Winter_Baum_Schnee (Quelle: Land OÖ, Franz Linschinger)

Ortsbildmesse

Die Ortsbildmesse findet jährlich in einer Dorf- & Stadtentwicklungsgemeinde statt.

Gemeinden und Dorf- & Stadtentwicklungsvereine präsentieren in einer beeindruckenden Leistungsschau ihre innovativen Projekte zur Belebung und Verschönerung der Ortskerne.

"Die Ortskerne in unseren Gemeinden haben wichtige soziale und wirtschaftliche Funktionen, sind aber auch mit großen Herausforderungen konfrontiert – von Abwanderung bis hin zum überregionalen Standortwettbewerb,"  betonen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl, die bei der Ortsbildmesse die Stände der Gemeinden und Vereine besuchen und viele Anregungen und Ideen entgegennahmen.

In der vergangenen Jahren hat das Land (Geschäftsstelle für Dorf- & Stadtentwicklung, DOSTE) Projekte in ganz Oberösterreich mit mehr als 30 Millionen Euro gefördert. Dazu zählen zum Beispiel Initiativen zur Erhaltung der Nahversorgung oder Aktionen für mehr Grünraum in den Gemeinden. Aktuell liegt der Schwerpunkt in der Belebung der Ortskerne. "Dort sind große Steuerungseffekte mit geringem Mitteleinsatz möglich, weil sich viele Landsleute ehrenamtliche dafür einsetzen, ihre Orte lebens- und liebenswerter zu machen. Für dieses vorbildliche Engagement bedanken wir uns herzlich", so Stelzer und Strugl. Seit der Gründung des Oö. Landesverbands für Dorf- & Stadtentwicklungsvereine im Jahr 2006 sind bereits mehr als 240 Vereine dort Mitglied und profitieren von den viele Vorteilen.

Organisiert wird diese Veranstaltung von der Austragungsgemeinde und der Geschäftsstelle für Dorf- & Stadtentwicklung.