Winter_Baum_Schnee (Quelle: Land OÖ, Franz Linschinger)

Liebenswerte Gemeinde

In liebenswerten Gemeinden, die im Rahmen der Dorf- & Stadtentwicklung sowie im OÖ. Landesverband organisiert sind, hat jede Bürgerin und jeder Bürger die Möglichkeit, ihre/seine Ideen und Lösungsvorschläge einzubringen.

Wie wird man liebenswerte Gemeinde?

  • Aufnahme der zuständigen Gemeinde in das DOSTE Programm
  • Bildung eines örtlichen DOSTE Vereines
  • Antrag um Aufnahme beim OÖ. Landesverband durch den DOSTE Verein

Die dem Oö. Landesverband beigetretenen Vereine können vom Verband ein Zusatzschild "liebenswertes ...." auf Antrag kostenlos erhalten.

Ein Rahmenbogen für dieses Schild wird von der Geschäftsstelle für DOSTE gefördert.

Um in das Programm des Landes Oberösterreich zu kommen, muss die jeweilige Gemeinde die Aufnahme beantragen. Aufgrund des starken Andranges ist mit einer Wartefrist zu rechnen. Nach der Aufnahme in das Förderprogramm der Dorf- & Stadtentwicklung und der verpflichtenden Vereinsgründung kann der Verein in den OÖ. Landesverband als liebenswerte Gemeinde aufgenommen werden.

Zur Weiterbildung wird in Zusammenarbeit mit dem OÖ. Volksbildungswerk ein Ausbildungslehrgang zur Dorf- & Stadtentwicklung angeboten